4 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge
  1. PARDAS RUPESTRIS Weisswein

    PARDAS RUPESTRIS

    17,50 CHF

    Xarel Lo, Malvasia de Sitges, Macabeu, Vermell (bio). Helles Plattgelb , in der Nase Wildblumen, Feuerstein. Im Gaumen frisch, pfiffige Säure, Citrus. Ein herrlicher Weisswein zu Käse, Fisch oder zum Apéro an heissen Sommertagen. Ramon konnte vor einem Jahrzehnt seinen Vater überzeugen, das Familiengut zu verkaufen und einen Winzerbetrieb mit besseren Böden und optimalen klimatischen Bedingungen zu kaufen. Das Ergebnis darf sich sehen lassen. Mehr erfahren
  2. PARDAS NEGRE FRANC Rotwein

    PARDAS NEGRE FRANC

    22,00 CHF

    Celler Pardas, Finca can Comas, Torrelavit Westlich von Barcellona liegt die Finca can Comas von Ramon Parera. Parera erlaubt seinen Weinreben höchstmögliche, natürliche Freiheit, die Felder werden weder gedüngt, noch gepflügt. Die Parzellen erinnern fast an Permakulturen voller Blumen und Kräuter. Diese bilden die Grundlagen für ein Maximum an Terroir. Ob solche Gärten auch den Wildschweinen gefallen? jein, die Sau ist zwar das witzige Logo der jungen Domaine, satte, kahlgeputzte Massenertrags-Rebfelder lieben diese aber mehr, da kann Herr Keiler und Frau Sau mit offenem Maul die Träubchen gleich kiloweise knabbern. Die Erträge auf der Finca can Comas sind im hinteren Kommabereich, entsprechend rar und etwas nicht ganz billig sind den auch die hervorragenden, von Penin und Parker bereits hochdekorierten Weine. Mehr erfahren
  3. COLLITA ROJA PARDAS Rotwein

    COLLITA ROJA PARDAS

    33,00 CHF

    Sumoll, Marcelan 10% (bio)

    Sumoll, eine Rarität aus den vier Kleinstparzellen El Vinyet, Punt Nou, El Coster und El Manco abgefüllt in 2600 75cl Flaschen Kräftiges, dunkles Rot, intensive, balsamische Aromatik nach frischen, wilden Waldbeeren, Granatäpfeln und feuchtem Waldboden. Im Gaumen Pflaumen und getrocknete Aprikosen, pfeffrig aber dicht. Elegante Tannine die zum Teil aus dem Ausbau in Barriques aus Marroni-Holz her stammen. Im Finale wunderbar lang anhaltende, fruchtige Süsse. Der Charakter der Traube laut Ramon: "Sumoll is Sumoll and nothing but Sumoll!" Dekantieren empfohlen!

    Ratings: 92 RtoB, ****

    Celler Pardas, Finca can Comas, Torrelavit 
    Westlich von Barcellona liegt die Finca can Comas von Ramon Parera. Parera erlaubt seinen Weinreben höchstmögliche, natürliche Freiheit, die Felder werden weder gedüngt, noch gepflügt. Die Parzellen erinnern fast an Permakulturen voller Blumen und Kräuter. Diese bilden die Grundlagen für ein Maximum an Terroir. Ob solche Gärten auch den Wildschweinen gefallen? jein, die Sau ist zwar das witzige Logo der jungen Domaine, satte, kahlgeputzte Massenertrags-Rebfelder lieben diese aber mehr, da kann Herr Keiler und Frau Sau mit offenem Maul die Träubchen gleich kiloweise knabbern. 

    Die Erträge auf der Finca can Comas sind im hinteren Kommabereich, entsprechend rar und etwas nicht ganz billig sind den auch die hervorragenden, von Penin und Parker bereits hochdekorierten Weine. 

    Mehr erfahren
  4. SUS SCROFA Rotwein

    SUS SCROFA

    17,90 CHF

    Celler Pardas, Finca can Comas, Torrelavit Westlich von Barcellona liegt die Finca can Comas von Ramon Parera. Parera erlaubt seinen Weinreben höchstmögliche, natürliche Freiheit, die Felder werden weder gedüngt, noch gepflügt. Die Parzellen erinnern fast an Permakulturen voller Blumen und Kräuter. Diese bilden die Grundlagen für ein Maximum an Terroir. Ob solche Gärten auch den Wildschweinen gefallen? jein, die Sau ist zwar das witzige Logo der jungen Domaine, satte, kahlgeputzte Massenertrags-Rebfelder lieben diese aber mehr, da kann Herr Keiler und Frau Sau mit offenem Maul die Träubchen gleich kiloweise knabbern. Die Erträge auf der Finca can Comas sind im hinteren Kommabereich, entsprechend rar und etwas nicht ganz billig sind den auch die hervorragenden, von Penin und Parker bereits hochdekorierten Weine. Mehr erfahren

4 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge